Spitex und FH Pflege

Bachelor of Science FH in Pflege

Als Pflegefachperson FH (Bachelor of Science) übernimmst du Verantwortung für komplexe und anspruchsvolle Pflegeaufgaben und die fachliche Führung in der Pflege. Dabei dokumentierst, analysierst, evaluierst und optimierst du den Pflegeprozess und überprüfst laufend die Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit der Massnahmen. Dein Handeln ist wissenschaftlich fundiert. Somit leistest du einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Pflege.

Pflegefachleute FH arbeiten eng mit Ärztinnen und Ärzten sowie mit Fachpersonen anderer Disziplinen des Gesundheits- und Sozialwesens zusammen. Zudem stehen sie mit den Angehörigen der betreuten Menschen in Kontakt. Durch ihre offene Sichtweise nutzen sie Synergien und fördern die interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Die Ausbildung

Das Studium Bachelor of Science FH in Pflege dauert Vollzeit drei Jahre oder berufsbegleitend 4 bis 4.5 Jahre.
Üblicherweise finden zwei Drittel der Ausbildung an der Fachhochschule und ein Drittel in Form von Praktika in Institutionen des Gesundheitswesens statt. Für ein solches Praktikum bietet die Spitex mit ihren dezentralen Strukturen sowie einem hohen Grad an Selbstständigkeit und Verantwortung ein ideales Umfeld.

Weitere Informationen: www.gesundheitsberufe.ch.

Anforderungen

Berufsmaturität, gymnasiale Maturität oder Fachmaturität. Eignungsabklärung sowie ein Praktikum im Gesundheitswesen. Über detaillierte Informationen zu den Zulassungsbedingungen informieren die Fachhochschulen (FHS St.Gallen, zhaw, BFH).

Praktikumsplätze

Zurzeit werden in Graubünden keine Praktikumsplätze angeboten.

Um unverbindlich in die Spitex reinzuschnuppern, kannst du zuerst auch gerne eine Schnupperlehre bei uns absolvieren.

Weitere Informationen: www.gesundheitsberufe.ch.